46ers erhalten Lizenz der easyCredit Basketball Bundesliga mit Auflage

46ers erhalten Lizenz der easyCredit Basketball Bundesliga mit Auflage

Die GIESSEN 46ers haben die Teilnahmeberechtigung für die Saison 2019/20 easyCredit Basketball Bundesliga mit Auflagen erhalten. Dies entschied der Lizenzligaausschuss der easyCredit BBL bei seiner heutigen Tagung in Köln. Der Bewertung des Lizenzligaausschusses vorausgegangen waren intensive Prüfungen der Lizenzierungsunterlagen durch den Gutachterausschuss und der Liga selbst.

Aufgrund gestiegener Anforderungen zur Teilnahme an der easyCredit Basketball Bundesliga in der kommenden Saison ist der positive Lizenzbescheid für die GIESSEN 46ers an die auflösende Bedingung gebunden, erforderliche wirtschaftliche und infrastrukturelle Nachweise fristgerecht zu erbringen. Werden diese nicht erbracht, ist die unter Vorbehalt erteilte Lizenz wieder zu entziehen.

„Die easyCredit BBL hat sich in den vergangenen Jahren extrem weiterentwickelt. Diesen Anforderungen sind die GIESSEN 46ers bisher vollumfänglich nachgekommen. Die Verschärfung der Regularien ab der kommenden Saison 2019/20 und der entsprechende Mindestetat bei jedem Club von mindestens 3,0 Mio. Euro fordert uns selbstredend alles ab. Dennoch sind wir sehr positiv gestimmt, die Auflagen im vollen Umfang in den kommenden Wochen und Monaten zu erfüllen“, so 46ers-Geschäftsführer Heiko Schelberg.

Ab der kommenden Spielzeit muss jeder Club erstmals ein Mindestetat von mindesten 3,0 Mio. EUR sowie ein Mindest-Eigenkapital nachweisen.

Letzte News