Erfahrener BBL-Akteur für die GIESSEN 46ers – Allrounder Larry Gordon schließt sich den Mittelhessen an

Foto: Christian Becker

Erfahrener BBL-Akteur für die GIESSEN 46ers – Allrounder Larry Gordon schließt sich den Mittelhessen an

Die GIESSEN 46ers haben für die kommende easyCredit Basketball Bundesliga-Saison 2018/19 den altbekannten BBL-Akteur Larry Gordon unter Vertrag genommen. Die erste Neuverpflichtung der Mittelhessen kommt von BK Astana und erhält einen Kontrakt über eine Spielzeit bei den Lahnstädtern. Der Small Forward arbeitete schon erfolgreich in Hagen mit 46ers-Cheftrainer Ingo Freyer zusammen, wo beide schon Playoff-Luft schnuppern durften. Gordon ist somit der zehnte Spieler im Kader der Gießener.

Ingo Freyer (Cheftrainer GIESSEN 46ers): „Larry hat schon jede Menge BBL-Erfahrung und wird mit seiner Persönlichkeit eine wichtige Rolle in unserem Team einnehmen.“

Larry Gordon (GIESSEN 46ers): „Ich freue mich sehr wieder in die BBL zurückzukehren. Unter den beiden Coaches Ingo Freyer und Steven Wriedt habe ich schon in Hagen agiert und dies war natürlich mit einer der Hauptgründe nach Gießen zu gehen. So fühlt es sich schon sehr vertraut und familiär für mich an. Wir hatten früher Erfolg zusammen und die Coaches kennen meine Stärken – und wie sie mich am besten einsetzen können. Ich möchte eine optimale Leistung für mein Team rausholen und somit eine tolle Saison für die 46ers spielen.“

Der US-Amerikaner ist in der easyCredit Basketball Bundesliga somit kein Unbekannter. Neben Phoenix Hagen, wo er drei Spielzeiten für die Feuervögel absolvierte, lief der 31-Jährige noch für die Eisbären Bremerhaven und RASTA Vechta auf.

Von Vechta wechselte der Gießener Neuzugang in der vergangenen Saison 2017/18 zu den Astana Tigers in die starkbesetzte VTB United League, wo unter anderem das europäische Spitzenteam ZSKA Moskau mitwirkt. Bei den Kasachen brachte es der athletische Akteur in 22 Begegnungen bei durchschnittlich knapp 25 Minuten Einsatzzeit auf 8.6 PpS, 3.8 RpS und 1.5 ApS.

Nach seiner College-Zeit bei Cal Poly zog es Gordon direkt nach Übersee zu Landstede Zwolle in die Niederlande. Nach einer Spielzeit dort ging es weiter nach Österreich zu den Kapfenberg Bulls. In der Austrian A Bundesliga war der erfahrene Allrounder bei allen 38 Partien von Beginn an auf dem Parkett. Dort machte er mit 14.7 PpS und 8.5 RpS auf sich aufmerksam und so kam der Schritt in die BBL.

Im deutschen Basketball-Oberhaus konnte der vielseitige Gordon in 151 Spielen reichlich Erfahrung in der ersten Liga anhäufen. Drei Spielzeiten agierte er dabei unter den Fittichen von 46ers-Cheftrainer Ingo Freyer bei Phoenix Hagen. Bei den Feuervögeln war er zumeist in der Starting Five zu finden und legte konstant zweistellige Punktewerte auf das Parkett. Seine variable Spielweise – mit Zug zum Korb und Treffsicherheit von jenseits der Dreierlinie – brachten ihm zwei Allstar-Nominierungen ein. Zudem war Gordon in der BBL-Saison 2013/14, wie sein neuer Teamkollege John Bryant diese Spielzeit, Top-Rebounder der gesamten Liga.

Aktueller Kader der GIESSEN 46ers (easyCredit BBL-Saison 2018/19, Stand 25.06.2018):
Larry Gordon, John Bryant, Max Landis, Jeril Taylor, Bjarne Kraushaar, Alen Pjanic, Leon Okpara, Anthony Okao, Mahir Agva, Benjamin Lischka, Steven Wriedt (Assistenztrainer), Ingo Freyer (Cheftrainer)

Spielerdaten:
Larry Gordon
Geboren am 18.04.1987, Pomona, Kalifornien (USA)
Nationalität: amerikanisch
Position: Small Forward
Größe: 198 cm
Gewicht: 98 kg

Stationen als Spieler:
Seit 2018 GIESSEN 46ers
2017-2018 Astana Tigers (Kasachstan)
2016-2017 RASTA Vechta
2016-2017 Busan KT Sonicboom (Südkorea)
2015-2016 Eisbären Bremerhaven
2012-2015 Phoenix Hagen
2011-2012 ece bulls Kapfenberg (Österreich)
2009-2010 Landstede Zwolle (Niederlande)
2005-2009 Cal Poly Mustangs (USA)

Letzte News