Fünf Fragen, fünf Antworten mit Dee Davis

Foto: Sven Kuczera

Fünf Fragen, fünf Antworten mit Dee Davis

Vor der Auswärtspartie bei den EWE Baskets Oldenburg haben wir uns mit unserem Point Guard Dee Davis kurz zusammengesetzt und ihm fünf Fragen u.a. zu seiner Position, dem System und der kommenden Aufgabe gestellt. Der quirlige Aufbauspieler ist aktuell mit durchschnittlich 14.1 Punkte pro Partie Topscorer der 46ers. Zudem verteilt der schnelle Spielmacher 4.6 Assists an seine Mitspieler, was im Liga-Ranking in dieser Kategorie Platz neun bedeutet.

Dee, du bist einer der Topscorer des Teams. Siehst du dich selbst als ein Anführer innerhalb der Mannschaft?

Ja, ich sehe mich als Leader. Ich habe mit der Position des Point Guards die Aufgabe und die Verantwortung, die Mannschaft auf dem Feld zu führen und den Rhythmus vorzugeben. Ich bringe den Ball nach vorne und starte die Offensive, zudem möchte ich Energie in der Verteidigung erzeugen.

Zudem verteilst du die meisten Assists in deinem Team. Wie wichtig ist es für dich deine Mitspieler auf dem Feld zu bedienen?

Das ist mir sehr wichtig. Ich versuche immer sicher zu gehen, dass die Spieler den Ball bekommen, die gerade einen Lauf haben und dass alle Spieler in der Offensive im Rhythmus bleiben.

Dein Headcoach Ingo Freyer ist bekannt für seinen schnellen Basketballstil. Wie passt dieses System zu deinem eigenen Spielstil?

Ich mag es schnell zu spielen, daher ist es für mich nicht so schwer mich anzupassen.

Nach dem Sieg gegen den MBC letzten Samstag, habt ihr nun eine Bilanz von 4-4 aufzuweisen. Was sind deine Ziele für die Saison?

Ich denke, dass alle das Ziel haben, Gießen wieder einmal in die Playoffs zu bringen. (schmunzelt) Aber natürlich gilt es erstmal, sich so schnell wie möglich von den Abstiegsrängen zu entfernen. Persönlich möchte ich das Team so gut anführen wie ich kann.

Drei eurer vier Siege waren zu Hause. Was müsst ihr am Samstag tun, um auswärts in Oldenburg zu gewinnen?

Wir müssen direkt von Beginn an bereit sein, uns auf unseren Plan, den wir uns in der Vorbereitung auf dieses Spiel erarbeitet haben zu fokussieren und 40 Minuten harten Basketball spielen. Dann bin ich optimistisch, dass wir in der schweren Auswärtsbegegnung etwas holen können.

Vielen Dank, Dee! Und viel Erfolg für morgen!

Letzte News