Für den guten Zweck unterwegs – GIESSEN 46ers schließen sich der „Tour der Hoffnung“ an

Foto: GIESSEN 46ers

Für den guten Zweck unterwegs – GIESSEN 46ers schließen sich der „Tour der Hoffnung“ an

Scheckübergabe (Zeigt v.l.: 46ers-Geschäftsführer Heiko Schelberg, Tour-Organisator Gerhard Becker und Tour-Schirmherrin Petra Behle)

Zum 35. Mal heißt es bei der „Tour der Hoffnung“ Radfahren für die gute Sache. Vom 08. August bis 11. August wird wieder fleißig in die Pedale getreten, um Spendengelder für krebs- und leukämiekranke Kindern zu generieren. Ab sofort sind auch die GIESSEN 46ers dabei. Der Gießener Traditionsclub möchte sich diesem bedeutungsvollen Projekt widmen und den karitativen Zweck vollends unterstützen.

„Diese einzigartige Veranstaltung verfolgen und unterstützen wir schon seit Jahren mit sehr viel Begeisterung. Die Tour ist bestens organisiert, seit Jahrzehnten wird eine tolle Arbeit von allen Beteiligten geleistet. Auch wir möchten weiterhin unseren Teil dazu beizutragen und haben deshalb den Entschluss gefasst, dieses Projekt nachhaltig zu unterstützen“, so 46ers-Geschäftsführer Heiko Schelberg. „Da es sich bei diesem guten Zweck um ein sportliches Ereignis handelt, die Tour dazu in Gießen noch gegründet wurde, ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, mit unseren GIESSEN 46ers für zusätzliche Identifikation zu sorgen und somit der Tour ein weiteres Gesicht hinzuzufügen.“

Unter dem Motto „volle Fahrt für Kinder“ wollen die GIESSEN 46ers für den prominent besetzten Prolog mit kreativen Ideen punkten und für eine noch breitere Aufmerksamkeit sorgen. Sei es auf der 46ers-Homepage, Flyer-Aktionen, Social Media-Kanälen oder anderen Veranstaltungen, wo der Gießener Basketballclub auftritt.

Die Tour-Teilnehmer bestehen aus vielen Olympiasiegern, Welt-, Europa-, Deutsche und DDR-Meister, sowie anderen bekannten Persönlichkeiten aus Funk und Fernsehen. Die knapp 300 Kilometer lange Benefiz-Rad-Tour beginnt traditionell in Gießen. Der Startschuss für die 68 km-Tagesstrecke fiel am 8. August. Beschließt wird die „Tour der Hoffnung“ am vierten Radlertag in Heidelberg.

Alle Informationen zur „Tour der Hoffnung“ gibt es unter folgendem Link: http://www.tour-der-hoffnung.de/.

Letzte News