GIESSEN 46ers reagieren auf Bell-Ausfall – Brandon Thomas kommt an die Lahn

Foto: Rolf Kamper

GIESSEN 46ers reagieren auf Bell-Ausfall – Brandon Thomas kommt an die Lahn

Nach dem Ausfall von David Bell zum Vorbereitungsauftakt sind die GIESSEN 46ers noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Für den 37-jährigen Routinier konnte der ebenfalls sehr erfahrene Brandon Thomas verpflichtet werden. Der in Deutschland geborene, aber in Texas aufgewachsene Flügelspieler wird vorerst einen befristeten Vertrag bei den Mittelhessen erhalten und die Kaderstärke auf 15 Spieler ansteigen lassen.

„Brandon ist ein erfahrener und athletischer Spieler“, so 46ers-Cheftrainer Ingo Freyer. „Er ist mit einem guten Wurf ausgestattet und kann zudem auf mehreren Positionen eingesetzt werden, was uns noch variabler macht.“

Heiko Schelberg (Geschäftsführer GIESSEN 46ers): „Die spontane Zusage und Verpflichtung von Brandon Thomas freut uns alle sehr. Er war direkt begeistert von unserem Club und wir sind ihm dankbar, dass er uns in den kommenden Monaten zur Verfügung steht und Teil unseres Teams wird. Wir freuen uns sehr, dass wir in so kurzer Zeit eine Verpflichtung von dieser Qualität und Erfahrung verkünden können.“

„Ich möchte mich bei Cheftrainer Ingo Freyer und der 46ers-Organisation dafür bedanken, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben in Gießen zu spielen. Ich möchte mich täglich mit dem Team verbessern und den größtmöglichen Erfolg mit ihnen zusammen anstreben. Zudem freue mich sehr, die Basketballkultur in Gießen zu erleben“, sagt 46ers-Neuzugang Brandon Thomas.

Der mit Erfahrung gespickte Brandon Thomas ist ein wahrer Globetrotter und konnte schon in vielen Ländern sein basketballerisches Können unter Beweis stellen. Zuletzt agierte der vielseitige Flügelspieler in Argentinien bei den Regatas Corrientes. Wettbewerbsübergreifend bestritt er für die Südamerikaner 27 Partien. In der Saison 2017/18 kam der Texaner auf durchschnittlich knapp zehn Punkte pro Spiel und schnappte sich 3.4 RpS.

Doch Thomas ist vor allem durch seine langjährige BBL-Tätigkeit bekannt. Während seiner Zeit in Deutschland absolvierte der US-Amerikaner an drei Standorten insgesamt 221 BBL-Partien. Neben Braunschweig und Bayern München spielte er zudem mehrere Spielzeiten bei den Artland Dragons.

In seinem letzten Bundesliga-Jahr 2014/15 lief der Weltenbummler 34-mal von Anfang an für die Drachen in der Liga auf. Dabei erzielte er 12.0 PpS und sicherte sich 3.1 RpS. Aber auch im Eurocup konnte er seine Spuren mit den Artland Dragons hinterlassen und produzierte in zehn Begegnungen 10.9 PpS.

Spielerdaten:
Brandon Thomas
Geboren am 17.08.1984, Bitburg, Deutschland
Nationalität: amerikanisch
Position: Shooting Guard (2/3)
Größe: 198 cm
Gewicht: 94 kg

Stationen als Spieler:
Seit 2018 GIESSEN 46ers
2018 Regatas Corrientes (ARG)
2016-2017 Champville (LBN)
2016 Brujos de Guayama (PRI)
2015-2016 Movistar Estudiantes (ESP)
2015 JSF Nanterre (FRA)
2013-2015 Artland Dragons
2013 Indios de Mayagüez (PRI)
2012-2013 FC Bayern München
2011-2012 Artland Dragons
2011 Vanoli-Braga Cremona (ITA)
2009-2011 NewYorker Phantoms
2008-2009 WBC Wels (AUT)
2007-2008 Team FOG Næstved (DNK)
2005-2007 Massachusetts Minutemen (NCAA)
2002-2004 Ling Island Brooklyn Backbirds (NCAA)
Zuvor Judson High School (USA)

Aktueller Kader der GIESSEN 46ers (easyCredit BBL-Saison 2018/19, Stand 23.08.2018):
Brandon Thomas, Tim Köpple, Tim Uhlemann, Siyani Chambers, Max Hoetzel, David Bell, Larry Gordon, John Bryant, Max Landis, Jeril Taylor, Bjarne Kraushaar, Alen Pjanic, Leon Okpara, Mahir Agva, Benjamin Lischka, Steven Wriedt (Assistenztrainer), Ingo Freyer (Cheftrainer)

Letzte News