GIESSEN 46ers verlieren Guard für die restliche Saison – Max Landis vom Pech verfolgt

Foto: Richard Stephan - der Stadtfotograf

GIESSEN 46ers verlieren Guard für die restliche Saison – Max Landis vom Pech verfolgt

Die GIESSEN 46ers müssen die restliche Spielzeit auf ihren Point Guard Max Landis verzichten. Der schon in der Pre-Season vom Pech verfolgte Scharfschütze aus Indianapolis, verletzte sich in der Heimpartie gegen die WALTER Tigers Tübingen am Knie. Aufgrund andauernden Schmerzen wird sich der 24-Jähriger einer weiteren Operation unterziehen.

Der US-Amerikaner absolvierte sechs Partien als Starter bei den Mittelhessen und produzierte im Durchschnitt 13.2 Punkte pro Spiel. Mit einer Dreierquote von 43.2% gehört Landis zu den treffsichersten Akteuren der Lahnstädter.

„Wir wünschen Max eine schnelle und vollständige Genesung und hoffen, dass er bald auf das Parkett zurückkehren kann“, so 46ers-Geschäftsführer Heiko Schelberg. „Wir sondieren gründlich den Transfermarkt, wollen aber nicht überstürzt handeln. Trotzdem möchten wir schnell optimale Lösung präsentieren, die uns für die restliche Saison weiterhelfen kann.“

Die GIESSEN 46ers wünschen ihrem Guard ebenfalls eine gute Besserung. Komm gestärkt wieder, Max!

Letzte News