Max Landis stößt zu den GIESSEN 46ers – Guard wechselt aus Belgien an die Lahn

Foto: Chris Nicoll

Max Landis stößt zu den GIESSEN 46ers – Guard wechselt aus Belgien an die Lahn

Der amerikanische Guard Max Landis wechselt vom belgischen Erstligisten Crelan Okapi Aalstar zu den GIESSEN 46ers. Der Spielmacher erhält einen Vertrag über ein Jahr und ist somit die Nummer zehn im Kader von Cheftrainer Ingo Freyer für die easyCredit BBL-Saison 2017/18.

„Max kann auf beiden Guard-Positionen eingesetzt werden und wird uns mit seiner Energie viel defensiv und offensiv geben“, so Freyer zu seinem neuen Schützling.

Der US-Amerikaner begann seine Karriere bei der Gardner-Webb University. Dort spielte der Guard von 2011 bis 2013 zwei Spielzeiten für die Bulldogs. In den beiden Jahren kam er insgesamt auf 65 Partien und konnte einen Schnitt von 8.7 Punkten für sich beanspruchen.

Anschließend ging Landis weiter zu den Fort Wayne Mastodons. In seinem ersten Jahr spielte der 24-Jährige 30 Begegnungen, wovon er 17 Partien von Beginn an absolvierte. Dabei verbuchte er im Schnitt 9.3 Punkte, 2.2 Rebounds und 2.4 Assists pro Partie.

Im zweiten und somit letzten Studienjahr steigerte der Scharfschütze sich noch einmal gewaltig und konnte seine Statistiken merklich aufwerten. Bei den Mastodons ging es für Landis 33 Mal als Starter auf das Parkett. Er produzierte in der Saison 2015/16 im Schnitt 19.3 Zähler, 2.1 Rebounds und verteilte 3.7 Assists. Dank dieser konstant guten Leistungen wurde der Aufbauspieler zum Summit League Player of the Year gewählt.

Nach Beendigung seines Studiums begann er seine erste Profi-Station overseas in Belgien und heuerte bei Crelan Okapi Aalstar an. Beim Tabellenvierten der EuroMillions BASKETBALL LEAGUE absolvierte der gebürtige Amerikaner 28 Partien, in denen er im Schnitt knapp 20 Minuten auf dem Parkett stand. Landis erzielte im Durchschnitt 7.5 Punkte, 1.3 Rebounds und 1.8 Assists pro Begegnung. Der Scharfschütze von jenseits der Dreipunktelinie, der es in der regulären Saison auf eine Quote von 33% brachte, feierte beim 106:88-Heimerfolg gegen Stella Artois Leuven Bears seinen persönlichen Bestwert von 20 Punkten und brachte zudem fünf Assists an den Mann.

Spielerdaten:
Max Landis
Geboren am 02.02.1993, Indianapolis, Indiana (USA)
Nationalität: amerikanisch
Position: Guard (1/2)
Größe: 188 cm
Gewicht: 84 kg

Stationen als Spieler:
Seit 2017 GIESSEN 46ers
2016-2017 Crelan Okapi Aalstar (Belgien)
2014-2016 Purdue University Fort Wayne Mastodons (US)
2011-2013 Gardner-Webb University (US)

Aktueller Kader der GIESSEN 46ers (easyCredit BBL-Saison 2017/18, Stand 17.07.2017):
Max Landis, Anthony Okao, Leon Okpara, Mauricio Marin, Austin Hollins, Jamar Abrams, Dee Davis, Mahir Agva, Marco Völler, Benjamin Lischka, Milos Petkovic (Assistenztrainer), Steven Wriedt (Assistenztrainer), Ingo Freyer (Cheftrainer)

Letzte News