Max Weber wird ein 46er

Die LTi GIESSEN 46ers haben den nächsten Neuzugang klargemacht. Max Weber, zuletzt in Diensten des Ligakonkurrenten Deutsche Bank Skyliners, wird bei den LTi 46ers die Außenpositionen verstärken. Der gebürtige Münsteraner setzte seine Unterschrift unter einen Einjahresvertrag. Nach Bamberg und Frankfurt ist Gießen die dritte Erstligastation des 24-Jährigen, der als Backup für die Positionen zwei und drei eingeplant ist.

„Wir sind überzeugt davon, dass Max die Fähigkeiten besitzt, um bei einem BBL-Team eine wichtige Rolle einzunehmen. Wir schenken ihm das Vertrauen, das nötig ist, um dies beweisen und in der BBL Fuß fassen zu können. Max ist flexibel einsetzbar: Offensiv wird er bei uns auf der Zwei und der Drei zum Einsatz kommen. Defensiv kann er durch seine Schnelligkeit und Athletik die Positionen eins bis drei verteidigen“, freut sich 46ers-Cheftrainer Vladimir Bogojevic über die Verpflichtung des 2,01m großen Flügelspielers.

Max Weber wurde in der vergangenen Saison bei den Deutsche Bank Skyliners in 14 BBL-Spielen eingesetzt, im Schnitt stand er rund acht Minuten pro Partie auf dem Feld. In der FIBA EuroChallenge kam er auf sieben Kurzeinsätze. Auch in den zwei Spielzeiten davor gehörte der Neuzugang der LTi 46ers zum Kader der Skyliners, in dem er in diesem Zeitraum allerdings nur sporadisch zum Zuge kam (fünf BBL-Einsätze). Mehr Spielzeit (rund 25 Min. pS) erhielt der defensivstarke Akteur, der mit der deutschen A2-Nationalmannschaft 2007 bei der Sommer-Universiade in Bangkok den siebten Platz belegte, als Doppellizenzspieler beim Zweitligisten TV Langen. Rund zehn Punkte und drei Rebounds pro Partie steuerte Weber in den Saisons 2006/2007 und 2007/2008 in insgesamt 41 Zweitligapartien für die Giraffen bei.

Weber startete seine Basketballkarriere im Alter von acht Jahren beim TSV Quakenbrück. Er durchlief alle Jugendnationalmannschaften des Deutschen Basketball-Bundes und kehrte 2003, im Anschluss an ein anderthalbjähriges Gastspiel bei Universidad de Lima (Peru), nach Deutschland zurück. Als Doppellizenzler ging der Rechtshänder dann für den TSV Breitengüßbach in der Zweiten Liga an den Start und gehörte auch dem Kader des Güßbacher Kooperationspartners GHP Bamberg an, mit dem er 2005 Deutscher Meister wurde. Vor der Saison 2006/2007 erfolgte der Wechsel nach Frankfurt.

Mit Max Weber haben die LTi 46ers ihren vierten Neuzugang für die neue Saison unter Vertrag genommen. Zuvor hatte sich der fünffache Deutsche Meister bereits die Dienste von Lorenzo Williams, Martin Kohlmaier und Kevin Johnson gesichert. Mit Johannes Lischka und Jannik Freese haben zwei Akteure aus dem Team 2008/2009 ihren Vertrag bei den LTi 46ers verlängert.

Steckbrief
Name: Max Weber
Geburtsdatum: 23.04.1985
Nationalität: GER
Größe: 201 cm
Gewicht: 99 kg
Position: Shooting Guard / Small Forward
Stationen
(von neu nach alt): Deutsche Bank Skyliners/TV Langen (BBL/2. Liga), GHP Bamberg/TSV Breitengüßbach (BBL/2. Liga), Universidad de Lima (Peru), TSV Quakenbrück.

Letzte News