Dunkt ab sofort für die 46ers: Myles Hesson (Foto: bildwerk89/ Dominic Stiefel)

Myles Hesson nächster Neuzugang bei den GIESSEN 46ers

Die GIESSEN 46ers können mit Myles Hesson den ersten auswärtigen Spieler für ihr ProA-Team in der Spielzeit 2013/14 präsentieren. Der 23-jährige Engländer ist jedoch kein Unbekannter in Deutschland. Hesson spielte bereits in der vergangenen Saison für die Weißenhorn Youngstars (ProB) sowie für ratiopharm ulm (Beko BBL) und überzeugte bei beiden Stationen mit starken Leistungen. Der ProB „Spieler des Monats“ Januar erhält bei den 46ers einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

Denis Wucherer, Cheftrainer der GIESSEN 46ers, zu seinem nächsten Neuzugang: „Wir sind froh, dass sich mit Myles ein sehr spektakulärer Spieler für uns entschieden hat, der den Weg in die ProA als einen richtigen Schritt für seine Entwicklung sieht. Er ist ein extrem guter Athlet, der in der Verteidigung und Offensive sehr vielseitig ist und über viel Potential verfügt. In der ProB hat er häufig als Power Forward gespielt. Um auf ein höheres Niveau zu kommen sehen wir ihn aber vorrangig auf den Positionen Shooting Guard und Small Forward. Er macht unser Team dadurch sehr flexibel.“

„Ich freue mich sehr auf die Aufgabe bei den GIESSEN 46ers“, so Myles Hesson nach der Vertragsunterschrift. „Ich hatte gute Gespräche mit Coach Denis Wucherer, der mich von seinem Konzept überzeugt hat. Mein Ziel ist es, mit den 46ers in der ProA eine gute Rolle zu spielen und mich selber weiter zu verbessern.“

Myles Hesson verbrachte, auch in basketballerischer Hinsicht, seine ersten Jahre in seiner Heimatstadt Birmingham. Mit elf Jahren entdeckte er den orangen Lederball für sich, mit 14 startete er für den City of Birmingham Basketball Club. In der englischen EBL2 stellte er mit 19 Jahren seine Qualitäten unter Beweis, als er in Diensten der Birmingham Aces 13.1 Punkte und 4.9 Rebounds pro Partie erzielte und zudem in das englische U20-Nationalteam berufen wurde. Mit der U20-Nationalmannschaft nahm Myles an der Europameisterschaft (Division B) teil.

In der darauffolgenden Saison führte ihn sein Weg in die erste Liga Englands, die BBL. Dort hießen seine Stationen zunächst Essex Pirates Basketball Club (2010/11, 9.5 Punkte, 3.5 Rebounds), wo er durch einen Knöchelbruch einige Spiele verpasste, und Liverpool Mersey Tigers (2011/12, 15.1 Punkte, 7.7 Rebounds). In der Spielzeit bei den Tigers wurde Hesson in das „BBL British Team of the Year“ gewählt.

Nach seinen starken Leistungen in der BBL erhielt er eine Einladung des ehemaligen 46ers-Coaches Chris Finch in das Trainingscamp zur Olympia-Vorbereitung der britischen Nationalmannschaft in Houston, wo er u.a. mit den NBA-Stars Luol Deng (Chicago Bulls) und Ben Gordon (Charlotte Bobcats) trainierte.

Im Anschluss zog es den Engländern erstmals auf das europäische Festland, wo er in der vergangenen Saison hauptsächlich für die Weißenhorn Youngstars auflief und unter seinem vormaligen U20-Nationaltrainer und Coach bei den Pirates, Tim Lewis, in seinen 20 Spielen überragende Werte ablieferte. Im Januar wurde der Engländer zum ProB „Spieler des Monats“ gewählt, nachdem er in den Spielen zu Jahresbeginn durchschnittlich 24.2 Punkte und 12.2 Rebounds pro Spiel auflegte. Seine 19.7 Punkte und 10.3 Rebounds im Saisonverlauf überzeugten die Verantwortlichen von Kooperationspartner ratiopharm ulm, die Hesson aufgrund der Verletzung von Keaton Nankivil im März 2013 in den Beko BBL-Kader beriefen. In der höchsten Spielklasse Deutschlands kam er in seinen neun Spielen auf 4.2 Punkte und 2.8 Rebounds.

Ausgerechnet gegen seinen neuen Verein zeigte er dabei eine der besten Leistungen im Ulmer Trikot: In knapp 19 Minuten Einsatzzeit kam Hesson im Heimspiel, trotz schwacher Wurfquote, auf elf Punkte und acht Rebounds und scheiterte nur knapp an seinem ersten Double-Double in der Beko BBL. Auch gegen den Mitteldeutschen BC (12) und die New Yorker Phantoms Braunschweig (11) punktete Hesson jeweils zweistellig. In den Playoffs kam er zudem beim Aufeinandertreffen im Viertelfinale gegen die Artland Dragons auf zwei Einsätze.

Spielerdaten:
Myles Edward Sinclair Hesson
Geboren am 05.06.1990 in Birmingham (England)

Position: Shooting Guard / Small Forward / Power Forward
Größe: 198 cm
Gewicht: 102 kg
Nationalität: englisch

Stationen als Spieler:
2013: ratiopharm ulm (Beko BBL)
2012 – 2013: Weißenhorn Youngstars (ProB)
2011 – 2012: Liverpool Mersey Tigers (BBL)
2010 – 2011: Essex Pirates Basketball Club (BBL)
2009 – 2010: Birmingham Aces (EBL2)
2007 – 2009: Lordswood Basketball Academy
2002 – 2007: City of Birmingham Basketball Club

Erfolge / Titel:
2009 – 2010: U20-Nationalspieler (England)
2010: Teilnahme an U20-Europameisterschaft – Division B (England)
2012: Berufung in erweiterten Nationalkader und Teilnahme am Trainingscamp zur Olympia-Vorbereitung (England)
2013: ProB „Spieler des Monats“ Januar

Aktueller Kader der GIESSEN 46ers (ProA-Saison 2013/14, Stand 27.06.2013):
Myles Hesson, Benjamin Lischka, Joshiko Saibou, Denis Wucherer (Trainer)

Letzte News