Neuer Rekordhalter – John Bryant überflügelt Dirk Nowitzki bei Effektivitätswert „National“

Foto: Richard Stephan - der Stadtfotograf

Neuer Rekordhalter – John Bryant überflügelt Dirk Nowitzki bei Effektivitätswert „National“

Es geht Schlag auf Schlag mit den Ehrungen für John Bryant und seinen Leistungen in der easyCredit Basketball Bundesliga-Saison 2018/19. Nach der Nominierung zum besten Offensivspieler der Liga und zuletzt Platz drei bei der MVP-Wahl, kann der Center nun den Award für den „effektivsten Spieler National“ einheimsen.

Mit einem durchschnittlichen Effektivitätswert von 25.7 pro Partie sicherte sich der Big Man nicht nur die Trophäe, sondern überflügelte den bisherigen Rekordhalter und NBA-Legende Dirk Nowitzki. Die Dallas Mavericks- Ikone hatte in der Saison 1998/99 eine Effektivität von 24.3 auflegt. Hinter dem 46ers-Kapitän landeten mit Danilo Barthel (16.4) und Nihad Djedovic (14.2) zwei Akteure des Deutschen Meisters FC Bayern Basketball.

Maßgebend für die Vergabe des Awards ist der Effektivitätswert nach Abschluss der 34 Spieltage umfassenden Hauptrunde, wobei die Spieler mindestens 75 Prozent der Partien absolviert haben müssen. Der Effektivitätswert setzt sich aus der Summe der erzielten Punkte, Rebounds, Assists, Blocks und Steals abzüglich der Fehlwürfe und Ballverluste zusammen.

Zudem wurde der Gießener ins All-Second-Team gewählt.
Hier das All-First Team und All-Second-Team in einer Übersicht:

All-First-Team
Point Guard: Will Cummings (EWE Baskets Oldenburg)
Shooting Guard: T.J. Bray (RASTA Vechta)
Small Forward: Rokas Giedraitis (ALBA BERLIN)
Power Forward: Luke Sikma (ALBA BERLIN)
Center: Rasid Mahalbasic (EWE Baskets Oldenburg)

All-Second-Team
Point Guard: Peyton Siva (ALBA BERLIN) und Tyrese Rice (Brose Bamberg)
Shooting Guard: DeAndre Lansdowne (Basketball Löwen Braunschweig)
Small Forward: Vladimir Lucic (FC Bayern München)
Power Forward: Danilo Barthel (FC Bayern München)
Center: John Bryant (GIESSEN 46ers)

Letzte News