Neujahrsempfang der GIESSEN 46ers im Stadttheater – „eine Brücke zwischen Kultur und Sport“

Foto: Richard Stephan - der Stadtfotograf

Neujahrsempfang der GIESSEN 46ers im Stadttheater – „eine Brücke zwischen Kultur und Sport“

Am Montag, den 05.02.2018 erstrahlte das Stadttheater Gießen ganz in rot: Die GIESSEN 46ers luden auch in diesem Jahr wieder zum feierlichen Neujahrsempfang ein, diesmal in einem ganz besonderen Ambiente.

Im Foyer des Stadttheaters kamen Gesellschafter, Partner und Sponsoren bei einem Sektempfang zusammen. Auch die Gießener Mannschaften und ihre Coaches waren mit dabei und mischten sich unter die vielen Gäste.

Pünktlich um 18:46 Uhr gab es ein kleines Bühnenprogramm im großen Saal. Die Intendantin des Stadttheaters, Frau Cathérine Miville, begrüßte zunächst alle Gäste und betonte an dieser Stelle besonders ihre Freude über die Zusammenkunft von Kultur und Sport in Gießen.

46ers-Geschäftsführer Heiko Schelberg richtete im Anschluss ebenfalls das Wort an das Publikum. Neben einem kurzen Rückblick auf die bisherige Saison, sowie einem aktuellen Status-Quo, blickte er positiv in die Zukunft und dankte allen Gesellschaftern, Partnern, Sponsoren und Fans für ihr Engagement, die Zusammenarbeit und ihre zahlreiche Unterstützung.

Im weiteren Verlauf moderierte Dr. Lars Witteck auf eine wie immer witzige und charmante Weise eine erste Talkrunde. Auf die Bühne kamen die BBL-Akteure Benjamin Lischka, John Bryant, Jamar Abrams, sowie Headcoach Ingo Freyer und 46ers-Geschäftsführer Heiko Schelberg. Nach einer lockeren Gesprächsrunde über die aktuelle Saison, die Stadt Gießen und den besonderen Teamzusammenhalt packten alle mit an, um die Bühne frei zu räumen.

Denn der nächste Programmpunkt stand an: Eine Akrobatik-Show, die alle Anwesenden in Staunen versetzte. Dabei zeigte die chinesische Artistentruppe ihr Können und wirbelte mit eindrucksvollen Kunststücken durch die Lüfte.

Im Anschluss gab es im Foyer ein leckeres Suppen-Buffet, sowie eine zweite Talkrunde mit den Depant GIESSEN 46ers Rackelos und Sascha Schneider aus dem Nachwuchs-Bereich. Dabei war vor allem der vorzeitige Playoff-Einzug der Rackelos und das bisher gute Abschneiden der Jugendmannschaften ein Thema.

Zudem wurde eine neue Kooperation feierlich bekannt gegeben: Die Gießener Tafel ist jetzt Sozial-Partner des Traditionsclubs. Der Film der 50-Jahr Gala ließ den offiziellen Teil dann schließlich ausklingen.

Ein weiteres Highlight an diesem Abend war die Selfie-Box von Richard Stephan – der Stadtfotograf. Hier konnten lustige Fotos mit oder ohne Verkleidung geschossen werden und auch einige Spieler ließen sich diesen Spaß mit den Gästen zusammen nicht entgehen.

Es war ein gelungener Abend und ein tolles Zusammenkommen in diesem schönen Ambiente. Die GIESSEN 46ers bedanken sich herzlich beim Stadttheater Gießen, dem Caterer Klaus Interwies und seinem Team von Fox Food, Flashlight für die Zusammenarbeit und bei allen anderen, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben.

Letzte News