On the road – GIESSEN 46ers vor dem Jahreswechsel zweimal auswärts gefordert

Foto: Richard Stephan - der Stadtfotograf

On the road – GIESSEN 46ers vor dem Jahreswechsel zweimal auswärts gefordert

Nach dem 83:59-Derbysieg im Heimspiel gegen die FRAPORT SKYLINERS am gestrigen Freitagabend müssen die Gießener vor Jahreswechsel noch zweimal in der Fremde ran. Am 15. Spieltag gastieren die Mittelhessen in Göttingen, wo sie am Dienstag, den 26.12.2017, um 17.30 Uhr bei der BG antreten. Nur drei Tage später sind die Mannen von Cheftrainer Ingo Freyer am Freitag, den 29.12.2017, um 20.30 Uhr bei den Telekom Baskets Bonn zu Gast. Beide Begegnungen werden live auf https://www.telekomsport.de/ übertragen.

Somit geht es Schlag auf Schlag für die GIESSEN 46ers in der easyCredit BBL. Gegen die am vergangenen Wochenende spielfreien Veilchen wollen John Bryant & Co. ihre kleine Siegesserie von zwei Spielen weiter ausbauen. Ob die zwei verletzten US-Amerikaner Dee Davis und Austin Hollins wieder in den Kader zurückkehren werden, bleibt weiterhin fraglich. Aber der junge Bjarne Kraushaar (4 Punkte, 5 Rebounds, 4 Assists gegen Frankfurt) zeigte stellvertretend für das gesamte, beherzt aufspielende 46ers-Team, dass man als Mannschaft zusammensteht und so mit viel Optimismus an die anstehenden Aufgaben herangehen kann.

Der Tabellen-15. aus Göttingen musste zuletzt vier Niederlagen am Stück einstecken und zudem auf ihren verletzten Forward Darius Carter verzichten, der im Durchschnitt 12.8 Punkte und 5.3 Rebounds pro Partie generiert. Die Niedersachsen reagierten auf die Verletzung und holten mit Harper Kamp einen alten Bekannten wieder zurück. Der US-Amerikaner kam in drei Einsätzen bisher auf durchschnittlich 14.0 Zähler sowie 5.3 Rebounds und fügte sich gleich wieder gut ein bei seinem alten Arbeitgeber. Mit Shooting Guard Brion Rush (13.9) und Spielmacher Michael Stockton (12.3, 5.6 Assists) hat Headcoach Johan Roijakkers zwei weitere Akteure in seinen Reihen, die im Schnitt zweistellig scoren. Vor allem Point Guard Stockton, Sohn von NBA-Legende John Stockton, führt seine Mitspieler um den Ex-Gießener Dominic Lockhart auf dem Parkett an und wurde so auch folgerichtig zum Allstar ernannt.

Mit Josh Mayo und Ex-Gießener Anthony DiLeo beherbergt der darauffolgende 46ers-Gegner aus Bonn ebenfalls Teilnehmer am Allstar-Spiel der easyCredit BBL. Die Baskets stehen aktuell auf den achten Tabellenplatz und beweisen zuhause mit fünf Siegen bei einer Niederlage eine beeindruckende Heimstärke. Diese bekamen unter anderem schon Topteams wie medi bayreuth (85:82) oder die EWE Baskets Oldenburg (90:68) spüren. Die Mannschaft von Cheftrainer Predrag Krunic konnte mit Point Guard Josh Mayo (13.9 Punkte), Center Julian Gamble (11.9, 6.5 Rebounds) sowie den beiden Ex-Gießener Yorman Polas Bartolo (9.9) und Anthony DiLeo (6.8)  einige Leistungsträger aus der erfolgreichen letzten Spielzeit halten. Dazu gesellt sich die kürzlich getätigte Nachverpflichtung des 2.12m großen Kroaten Tomislav Zubcic, der mit bisher 16.0 Zählern im Durchschnitt schon seine Werthaltigkeit für die Mannschaft unter Beweis gestellt hat.

Es stehen somit hohe Auswärtshürden für die Gießener an. „Gerade über die Weihnachtszeit ist das Pensum für alle Mannschaften sehr hoch, deshalb müssen wir weiter konzentriert bleiben und den Fokus auf die nächsten zwei Partien legen“, so 46ers-Cheftrainer Ingo Freyer.

Bevor die Mittelhessen aber „on the road“ in Richtung Göttingen und Bonn sind, wünschen die GIESSEN 46ers allen Partnern, Sponsoren, Förderern, Unterstützern und Fans eine besinnliche Weihnachtszeit.

Letzte News