ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers besiegt TV Langen zweifach

Orkun Mehmed
Foto: Sven Kuczera

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers besiegt TV Langen zweifach

Gleich zwei Siege konnte die ROTH Energie Basketball-Akademie GIESSEN 46ers gegen die Teams vom TV Langen einfahren. Sowohl in der U18-Oberliga als auch in der U19-Bundesliga (NBBL) behielten die Mittelhessen am Wochenende die Oberhand.

U18: TV Langen – ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers 65:70 (34:33)

Viertelergebnisse: 16:22, 18:11, 13:21, 18:16

Der verhinderte U18-Coach Marcus Krapp wurde bei diesem Spiel von NBBL-Trainer Venelin Berov vertreten. Sein Team hatte den besseren Start in die Partie (6:0), tat sich gegen eine gute Langener Mannschaft aber über weite Phasen schwer. Vor allem im zweiten Viertel lief offensiv nicht viel für die Mittelhessen, die Gastgeber wussten das zu nutzen und gingen mit einer hauchdünnen Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel zogen die 46ers aber ab der 25. Spielminute mit einem 9:0-Lauf, in dessen Verlauf Topscorer Tim Schneider zwei Dreier traf, bis auf eine fast zweistellige Führung weg. Letztlich war dies die Vorentscheidung, da Langen in der Folge die Partie zwar wieder ausgeglichen gestalten, den Rückstand aber nicht mehr drehen konnte.

Durch den 70:65-Erfolg gegen einen direkten Verfolger sowie die gleichzeitige Niederlage des TV Lich können die 46ers den alleinigen dritten Tabellenplatz nach dem achten Spieltag verzeichnen und sind somit einen Spieltag vor Ende der Hinrunde auf Hessenmeisterschaftskurs.

ROTH Energie Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Kekai Yan, Tim Schneider (23 Punkte), Lennard Hoppe, Robin Njie (12), Sebastian Brach (8), Fritz Rostek (4), Nicolai Sann (6), Noah Emrich, Torben Koplin (13), Paul Schneider (2), Kevin Eva (2)

Nächste Partie: ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers – HTG Bad Homburg (Samstag, 18.11.2017, 13 Uhr)

NBBL: ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers – Schoder Junior-Giraffen Langen 79:50 (40:17)

Viertelergebnisse: 24:6, 16:11, 22:15, 17:18

Im ersten NBBL-Saisonspiel von Bjarne Kraushaar, der einen Tag zuvor noch für die 46ers im easyCredit-BBL-Spiel in Oldenburg auf dem Parkett stand, hat die ROTH Energie Basketball-Akademie GIESSEN 46ers die Schoder Junior-Giraffen Langen mit 79:50 (40:17) besiegt und somit den Anschluss an die obere Tabellenhälfte sichergestellt. Obwohl mit Tim Uhlemann der Top-Scorer und Top-Rebounder fehlte, konnten die Gießener im Hessenderby ihre Reboundschwäche überwinden und zeigten eine überzeugende Leistung.

Von Beginn an waren die Mittelhessen konzentriert in der Verteidigung und kamen durch Ballgewinne immer wieder zu einfachen Punkten in der Offensive. Die Lahnstädter bewegten den Ball einige Male sehr gut und führten bereits nach dem ersten Viertel mit 24:6. Im zweiten Viertel konnten die Gießener durch gute Verteidigungsarbeit und einige schön herausgespielte Würfe den Vorsprung auf 40:17 ausbauen. Auch nach der Pause kontrollierte die Mannschaft von Trainer Venelin Berov das Geschehen auf dem Spielfeld, ließ nichts mehr anbrennen und belohnte sich mit dem 79:50 Sieg, der den dritten Saisonsieg darstellt.

Am nächsten Spieltag ist man am 19.11. um 14.00 Uhr zu Gast bei den Metropol Baskets Ruhr.

ROTH Energie Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Bjarne Kraushaar (14 Punkte), Orkun Mehmed (9), Kekai Yan (1), Daniel Thurau (2), Lucas Mayer (12), Robin Njie (6), Philipp Kistler (3), Tim Kordyaka (24), Marvin Kajdan (6), Paul Schneider (2)

Nächste Partie: Metropol Baskets Ruhr – ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers (Sonntag, 19.11.2017, 14 Uhr)

Letzte News