Steven Key neuer Head Coach

Vladimir Bogojevic hat die Konsequenzen aus der anhaltenden sportlichen Talfahrt der LTi GIESSEN 46ers gezogen und ist von seinem Posten als Cheftrainer des Beko Basketball-Bundesligisten zurückgetreten. Der Nachfolger steht bereits fest. Bis zum Saisonende wird Steven Key als Head Coach fungieren.

Der 42-jährige US-Amerikaner, der mit seiner Frau Janka und der gemeinsamen Tochter Sidney (3) in Langgöns lebt, wird am Montagvormittag zum ersten Mal das Mannschaftstraining leiten. „Ich bin dankbar, dass ich diese Möglichkeit bekommen habe und gehe diese Aufgabe mit großer Begeisterung an. Gießen ist einer der Orte in der Liga, die über eine große Basketball-Historie und eine große, begeisterungsfähige Anhängerschaft verfügen. Unsere Fans spielen eine ganz wichtige Rolle. Es ist wichtig, dass wir alles dafür tun, dass sie wie eine Wand hinter uns stehen, denn dann werden sie uns viel zusätzliche Power geben. Wenn ich nicht davon überzeugt wäre, dass wir die Situation meistern können, hätte ich die Aufgabe nicht angenommen. Ich habe einen Plan im Kopf und freue mich auf die Arbeit mit der Mannschaft.“

„Vladi“ Bogojevic, der das Traineramt bei den LTi 46ers im Januar 2009 übernommen hatte, erklärte: „Ich bedanke mich für das Vertrauen, das mir von Seiten der Klubverantwortlichen trotz der schwierigen sportlichen Situation entgegengebracht wurde. Die Lage hat sich nun aber derart zugespitzt, dass ich zu der Meinung gekommen bin, dass die Mannschaft eine grundlegende Veränderung benötigt, um den Kampf um den Klassenerhalt erfolgreich bestreiten zu können. Da mir die Sache hier zu sehr am Herzen liegt, möchte ich bei dem Erreichen dieses Ziels nicht im Wege stehen. Die Mannschaft braucht jetzt einen Coach, der in der Lage ist, ihr neue Impulse einzuhauchen. In meiner Funktion als Sportdirektor werde ich Steven jede Unterstützung zukommen lassen und alles in meinen Kräften stehende beitragen, um den Karren wieder flott zu machen.“

Steckbrief

Name: Steven Key
Geboren am: 14.05.1968 (in Los Angeles/USA)
Nationalität: USA
Trainerstationen: Chicago Sky (WNBA/USA, von 2007 bis 2010 als Head Coach und General Manager, von 2005 bis 2007 als Assistant Coach), Düsseldorf Magics (2. Liga Nord, 2002-2005)
Stationen (als Spieler/Point Guard): Düsseldorf Magics (2000-2001), Metabox Braunschweig (1999-2000), Etendard Brest (Frankreich, 1999), Tatami Rhöndorf (1996-1999), Gold Coast Rollers (Australia, 1995), Steiner Bayreuth (1993-1994), SV 03 Tübingen (1992-1993), BK Wien-Klosterneuburg (Österreich, 1991-1992), San Jose Jammers (CBA/USA, 1990-1991), Los Angeles Clippers (NBA, 1990, gehörte in Saisonvorbereitung zum Kader), Boston University (NCAA/USA, 1986-1990)

Letzte News