Thomas Scrubb kehrt nicht mehr zu den GIESSEN 46ers zurück – Kanadier heuert bei Scandone an

Foto: Richard Stephan - der Stadtfotograf

Thomas Scrubb kehrt nicht mehr zu den GIESSEN 46ers zurück – Kanadier heuert bei Scandone an

Thomas Scrubb kam vom finnischen Erstligisten Kataja Basket Joensuu zu den Mittelhessen. Nun zieht es den kanadischen Nationalspieler nach einer Spielzeit weiter zum Champions League-Teilnehmer Scandone Avellino (Italien).

Der vielseitige Small Forward absolvierte 18 Begegnungen für die GIESSEN 46ers in der easyCredit BBL-Saison 2016/17. Bei der Auswärtsbegegnung am 18. Spieltag gegen die FRAPORT SYKLINERS verletzte sich Scrubb so schwer, dass er die restlichen Partien nicht mehr für den Traditionsclub auflaufen konnte. Zuvor startete er jede Partie von Anfang an und produzierte 11.8 Zähler, 5.2 Rebounds, 1.7 Assists und 1.8 Steals für die 46ers, bei einer durchschnittlichen Spielzeit von 28 Minuten.

Seine höchste Punkteausbeute mit 21 Zählern schaffte Scrubb im Derby gegen die FRAPORT SKYLINERS beim vielumjubelnden 69:52-Heimspielerfolg. Der Erfolgsgarant steuerte zudem noch fünf Rebounds, vier Assists und fünf Steals bei.

Die GIESSEN 46ers wünschen Tommy alles Gute für die Zukunft und verletzungsfreie Spielzeiten.

Letzte News