GIESSEN 46ers präsentierten ihren Sponsoren das neue Team auf dem Schiffenberg

Vorlesen:

Am Dienstag, den 25. August fand in dem dafür dekorierten Innenhof des Klosters Schiffenberg in Gießen die Sponsoren-Teampräsentation der GIESSEN 46ers statt, zu der die Gäste ab 18:46 Uhr geladen waren. Trotz milder Temperaturen verbrachten die rund 180 Sponsoren und Partner des mittelhessischen Traditionsclubs einen gelungenen Abend inklusive Speisen und Getränke, der durch ein interessantes Rahmenprogramm ergänzt wurde.

Den Startschuss für die Veranstaltung gab Dr. Lars Witteck, Regierungspräsident des Regierungspräsidiums Gießen, der den gesamten Abend mit viel Begeisterung moderierte. Dafür bat er zunächst Heiko Schelberg, Geschäftsführer der GIESSEN 46ers, sowie Denis Wucherer, Cheftrainer der Profimannschaft, für die Begrüßung zu sich auf die Bühne. Nach der Danksagung von Heiko Schelberg an alle Helfer, die unter anderem für Catering, Location sowie Licht- und Tontechnik an diesem Abend zuständig waren, kam der Geschäftsführer der 46ers schnell ins Schwärmen: „Wir hatten das Ziel, die erste Liga wieder zu erreichen und freue mich natürlich sehr, dass das gelungen ist. Ich bin zuversichtlich, dass wir auch in der ersten Liga wettbewerbsfähig sein werden.“

Voller Vorfreude berichtete Schelberg außerdem von der geplanten GIESSEN 46ers Woche, die vom 26.09. bis 03.10. in der Gießener Innenstadt stattfinden wird und die einst getaufte „Basketballstadt“ wieder aufleben lassen soll. Dazu sagte Schelberg: „ Wir haben Nachholbedarf, was unseren Bekanntheitsgrad angeht. Wenn wir die Woche nutzen, dann wird es hoffentlich so sein, dass wir neue Zuschauer für uns emotionalisieren konnten.“

Anschließend übergab der Geschäftsführer das Wort an Denis Wucherer, der sich ganz besonders auf seine erste Rolle als Cheftrainer eines Basketballbundesligisten in der Beko BBL freut. Auch, wenn das gesetzte Ziel „Klassenerhalt“ heißt und möglicherweise jedes Spiel entscheidend sein wird, blickt auch Wucherer mit neugierigen Augen auf die kommende Spielzeit: „Wir werden alles tun, dass wir auch nächste Saison erstklassig sein werden. Wir haben die Aufstiegsmannschaft zurückgebracht und im Kern zusammengehalten, weil wir glauben, dass dies die beste Lösung ist. Wir wollen mit sehr viel Selbstbewusstsein auftreten und früh den Respekt ablegen.“

Im Anschluss war es dann endlich soweit: Dr. Lars Witteck präsentierte die neue Mannschaft der GIESSEN 46ers und holte das gesamte Team zu sich auf die Bühne. Danach folgte das Funktionsteam der Profis mit Assistenztrainern, Teammanager, Physiotherapeuten und Ärzten, ehe dann das Trikot der Saison 2015/16 vorgestellt wurde.

Nach einer Pause, in der sich die Gäste am Grillbüffet zu stimmungsvoller Livemusik stärkten, kamen erneut Heiko Schelberg, Denis Wucherer sowie die Spieler Björn Schoo und Eric James Palm für eine Fragerunde auf die Bühne. Die geladenen Sponsoren und Partner hatten vorab noch die Möglichkeit eigene Fragen an die beiden Spieler zu stellen.

Gelassen erzählte Eric James Palm von seinem neuen Team und den tollen Persönlichkeiten, die zum übriggebliebenen Team der Vorsaison hinzugekommen sind: „Die neuen Jungs sind großartig und bringen, vor allem auf den großen Positionen, eine neue Vielseitigkeit in das Team.“. Palm weiter: „Im Oktober geht es los. Dann werden wir sehen, wohin die Reise geht.“. Für Palm ist es die erste Saison in der Beko Basketball Bundesliga.

Der erfahrende und Beko BBL-geprüfte Centerspieler Björn Schoo zeigte hingegen viel Respekt gegenüber den neuen Herausforderungen, die die neue Saison mit sich bringen wird. „Es ist ein anderes Spielniveau, Fehler werden nicht verziehen. In der ProA kannst Du Fehler noch ausbügeln, in der BBL geht das nicht.“. Für den 34-Jährigen ist es eine Rückkehr in die höchste deutsche Spielklasse im Basketball. Erstmalig spielte er in der Saison 2008/09 für die Köln 99ers in der Beko BBL, 2012/2013 dann für Phoenix Hagen.

Nach der lockeren Talkrunde bedankte sich Heiko Schelberg bei seinen Gästen, sowie bei Spielern, Trainer, dem Funktionsteam und der Geschäftsstelle für die vergangene Saison und freute sich auf die neuen Aufgaben. Um zirka 21 Uhr verabschiedete sich Dr. Lars Witteck von allen Gästen und beendete den offiziellen Teil des Abends, der bei Live-Musik der Band „J.a.m.“ und anregenden Gesprächen langsam ausklingen konnte.

Letzte News