JBBL: Niederlage in Trier

Vorlesen:

Die LTi GIESSEN 46ers Juniors müssen weiterhin auf ihren ersten Sieg in der JBBL-Saison 2011/2012 warten. Beim Auswärtsspiel gegen das TBB Junior Team aus Trier unterlag die Mannschaft vom Trainer-Duo Rolf Scholz/Lutz Mandler 70:77 (37:34).

Die Gastgeber kamen vor 75 Zuschauern in der AVG/MPG-Halle besser in die Partie. Nach den ersten zehn Minuten leuchtete eine 17:14-Führung der Hausherren von der Anzeigetafel. Im zweiten Abschnitt kamen die LTi 46ers Juniors aber immer besser in Tritt und übernahmen die Führung. Die schwache Freiwurfquote von nur 44 Prozent brachte die Jungs von Scholz und Mandler um eine höhere Führung. So hieß es nach 20 Minuten 37:34 für die Mittelhessen.

Nach dem Seitenwechsel erwischten Lukas Gaudermann und Co. einen besseren Start und erspielten sich eine zwischenzeitliche 12-Punkte-Führung. Doch durch Foulprobleme stoppte sich Gießen selber. So musste der bis dahin starke Gaudermann bereits am Anfang des abschließenden Viertels mit dem 5. Foul auf der Bank platz nehmen. Mit einem 54:55 ging es ins Schlussviertel. Dies entschied Trier aber durch zu viele Ballverluste auf Gießener Seite für sich und so hieß es am Ende 77:70 für die Gastgeber. „Wir haben kämpferisch eine gute Leistung gezeigt. Durch die vielen Ballverluste und den vergebenen Freiwürfen haben wir uns das Leben aber selber schwer gemacht“, analysierte Trainer Rolf Scholz nach dem Spiel.

LTi 46ers Juniors: Schneider, Gaudermann 7, Schmidt, Fritz, Mehmed 7, Awan 19, Ihl 2, Ribbecke 0, Kenntemich 12, Zimmer 23, Ferency.

Letzte News