Lizenz ist da – Ohne Auflagen geht es für die JobStairs GIESSEN 46ers in die Saison 2020/21

Lizenz ist da – Ohne Auflagen geht es für die JobStairs GIESSEN 46ers in die Saison 2020/21

Die nächste Hürde zur kommenden easyCredit Basketball Bundesliga-Spielzeit 2020/21 haben die JobStairs GIESSEN 46ers genommen. Am heutigen Mittwoch tagte der Lizenzligaausschuss mit dem Ergebnis, dass alle 18 Erstligisten die Lizenz erhalten haben. Die Mittelhessen gehören zu den 13 Teilnehmern, die die Lizenz ohne Auflage erhalten und an keiner auflösenden Bedingung geknüpft sind. Der Traditionsclub kann nun seine weiteren Planungen für die anstehende Saison gewissenhaft fortführen.


„Wir haben einen weiteren Step in Richtung Saison 2020/21 getätigt. Nun gilt es den Kader für die kommende Saison anzugehen und die bisher geführten Gespräche mit potentiellen Neuzugängen zu intensivieren“, so Michael Koch (Geschäftsführer JobStairs GIESSEN 46ers) nach der Bekanntgabe.

Die Prüfung der aktuellen Lizenzierungsunterlagen erfolgte vor dem Hintergrund des geänderten Lizenzstatuts für die kommende Spielzeit. Der erforderliche Mindestetat von drei Millionen Euro wurde ausgesetzt, weiterhin musste ein mindestens ausgeglichener Finanzplan eingereicht werden. Darüber hinaus war u.a. der Nachweis von mindestens drei hauptamtlich in Vollzeit aktiv beschäftigten Personen zu erbringen.

„Die Tatsache, dass die Clubs auch in Zeiten der Corona-Pandemie sehr präzise und professionell aufbereitete Unterlagen eingereicht haben, ist ein starkes Signal und ein Zeichen für die hervorragende Arbeit an den Standorten. Dies stimmt uns für die anstehende Saison optimistisch“, so Dr. Thomas Braumann, Vorsitzender des Lizenzligaausschusses.

Letzte News