„Wir wollen ja nicht als Touristen nach Nürnberg fahren.“

Vorlesen:

Die Twittercommunity der 46ers hatte unter Nutzung des Hashtags #46ers wieder die Möglichkeit, unserem Cheftrainer Denis Wucherer Fragen zu stellen. Hier die Fragen und Antworten:

Denis Wucherer: Nein, wir wollen ja nicht als Touristen nach Nürnberg fahren. Unser Rhythmus in Bezug auf die Spielvorbereitung ist ganz normal. Wir werden morgens noch ein Schusstraining und einen Walk-Through, wo wir die Systeme noch mal durchgehen. Nicht all zu spät fahren wir dann los und werden die eine oder andere Pause unterwegs machen. Das hat bisher immer ganz gut funktioniert, daher bleibt es auch dabei.

Denis Wucherer: Ich glaube, wir tun uns derzeit zu Hause schwerer. Vielleicht liegt es daran, dass sich die Jungs auswärts nicht so sehr unter Druck setzen. Daheim merkt man schon einen höheren Erwartungsdruck vom Publikum. Auswärts sind wir ein bedingungsloser und eingeschworener Haufen. Das war bei mir in meiner Spielerzeit auch so. Wenn in der gegnerischen Halle alle gegen dich waren, habe ich da Motivation rausgezogen. Von daher glaube ich, dass das Auswärtsspiel einfacher sein wird. Auswärts scheinen wir zurzeit stärker und stabiler zu sein. Aber das kann sich ja noch ändern.

Letzte News