Wochenend-Rückblick (Nachwuchs/Kooperationspartner)

Vorlesen:

BasketBären müssen nach Niederlage bei Spitzenreiter in die Playdowns

Die Licher BasketBären zeigten am vergangenen Samstag eine starke Leistung und boten dem Tabellenführer Paroli, am Ende sollte es aber leider trotzdem nicht zum Sieg in Iserlohn reichen. Zwar führte die Mannschaft von Coach Steven Key zur Halbzeit knapp mit 31:29, verlor aber nach dem Seitenwechsel erst den Faden und dann das Spiel (63:70). (Zum Spielbericht)

Durch die Niederlage ist nun klar, dass die Wetterstädter nach dem Hinrundenabschluss am kommenden Samstag gegen Frankfurt in den Playdowns antreten müssen. Bereits eine Woche später beginnt der Kampf gegen den Abstieg.

Rehabilitation geglückt – BAGM siegt in Hagen

Durch den 76:55-Erfolg bei den Phoenix Hagen Youngsters kann das JBBL-Team der Basketball Akademie Gießen Mittelhessen einen wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten einfahren. Durch eine starke Verteidigungsleistung hielten die Mittelhessen den Gegner in heimischer Halle bei lediglich 55 Zählern. Bei der BAGM war David Amaize mit 21 Punkten Topscorer, Kevin Strangmeyer kam zudem auf 19 Punkte und 16 Rebounds.

Die beiden besten Punktesammler des Abends waren auch hauptverantwortlich für die Halbzeitführung, in der sich am anderen Ende des Feldes die starke Verteidigung der Mittelhessen schon früh bemerkbar machte. So führte die Mannschaft des Trainerduos Rolf Scholz/Lutz Mandler zur Halbzeit verdient mit 39:27.

Nach dem Seitenwechsel konnte Hagen die Partie zwar offener gestalten, den Rückstand aber nicht verkürzen (55:43). Trotz der guten Ausgangsposition legte die Gießener U16-Mannschaft im Schlussviertel nochmal einen Gang zu und gewann am Ende überraschend deutlich mit 76:55.

Durch den Sieg gegen die zuvor punktgleichen Hagener springt die BAGM auf den 2. Tabellenplatz. Mit ebenso 12 Punkten stehen die Mittelhessen hinter den Young Dragons aus Quakenbrück, die ihre Aufgabe souverän mit 99:67 gegen Köln lösten. Am kommenden Sonntag gastiert in der Sporthalle Gießen-Ost das Team der Basket-Akademie RASTA/UBC Münster.

Rolf Scholz (Trainer JBBL-Team Basketball Akademie Gießen Mittelhessen): „Wir sind natürlich sehr zufrieden mit der Leistung der Jungs. Es war ganz wichtig, dass wir nach der ersten Saisonniederlage eine entsprechende Reaktion gezeigt haben. Wir haben über das gesamte Spiel super verteidigt, Hagen in eigener Halle nur 60 Punkte zugestanden, und über die Verteidigung auch in den Angriff gefunden. Der Sieg war wichtig für unser Selbstvertrauen.“

Phoenix Hagen Youngsters – BAGM 55:76 (27:39)

Viertelergebnisse: 15:20, 12:19, 16:16, 12:21

Punkteverteilung BAGM: Bjarne Kraushaar (15, 8 Assists), Fabian Bender, Kevin Hoxhallari (4), Lucas Mayer, Tim Uhlemann (2), Tim Kordyaka (12), David Amaize (21), Lukas Wöll, Clement Fischer (3), Marvin Kajdan, Kevin Strangmeyer (19, 16 Rebounds)

Topscorer Phoenix Hagen Youngsters: Marco Hollersbacher (13, 17 Rebounds), Erik Krumme (12), Florian Fischer (9)

Nächstes Spiel: Sonntag, 08.03.2015, 13 Uhr: BAGM – Basket-Akademie RASTA/UBC Münster

Topscorer Bilski kann MTV-Niederlage in Gelnhausen nicht verhindern

Auch der MTV 1846 Gießen zeigte in der Oberliga Hessen bei Spitzenreiter BC Gelnhausen eine starke Leistung und führte noch zur Halbzeit mit 38:33. Am Ende hieß es dennoch 60:75 aus mittelhessischer Sicht. Niklas Bilski war bei der Partie mit 22 Punkten Topscorer.

Letzte News